Im Winter haben wir vom 25. Dezember – 6. Jänner für Sie geöffnet.

Zum Inhalt

Zur Navigation

+43 4716 239

Aus der Region

Lieber Gast!

Gastgeber zu sein und Gäste zufriedenstellend zu bewirten, galt immer schon als Ausdruck einer verfeinerten Lebenskunst.

Unseren Gästen genussreiche Stunden zu bereiten und sie die Sorgen des Alltags vergessen zu lassen, ist unser gestecktes Ziel.

Durch sorgfältigen und bewussten Einkauf der Lebensmittel bei heimischen Betrieben und Nahversorgern, versuchen wir diese zu unterstützen, dem Ruf des Lesachtales als naturbelassenstes Urlaubstal gerecht zu werden und zugleich beste Qualität auf den Tisch zu bringen:

Speck und Wurstwaren beziehen wir von der Fleischhauerei Engl in Kötschach und bei Hubert Koplenig im Drautal. Wildfleisch stammt größtenteils von der Fleischhauerei „Lesachtaler Fleisch“ aus St. Lorenzen, die vor allem Wild aus dem Lesachtal verarbeitet.

Unseren Honig für den Frühstückstisch und andere leckere Rezepte holen wir vom Imkermeister Adalbert Kofler aus Liesing. Der Lesachtaler Kräutertee wird von Frau Ströbl aus Obergail gesammelt, Semmel und Körnerbrötchen erhalten wir von der Bäckerei Obererlacher aus Obertilliach. Sämtliche Strudel, Kuchen und Torten sowie Oma Annemaries Bauernbrot werden jedoch ausschließlich bei uns im Haus gebacken.

Milch, Butter, Joghurt, Mager- und Vollmilchtopfen sowie der Frischkäse stammen ebenso aus unserer biologisch geführten Landwirtschaft wie Rucola, Kresse, Schnittlauch, Petersilie, Salbei, Kren und Rhabarber. Die ebenfalls im Garten wachsende Zitronenmelisse wird durch Frau Ströbl zu Tee verarbeitet oder für den hausgemachten Melissensaft gebraucht.

Den Espressokaffee beziehen wir von der Lienzer Kaffeerösterei Andreas Moser.

Das Bier kommt von der Falkensteiner Brauerei aus Lienz, der naturtrübe Apfelsaft zu 100 % aus Kärnten und die steirischen Obstbauern Manfred Stix und Gerhard Unger beliefern uns mit Schnäpsen. Unser Weinangebot umfasst ausschließlich österreichische Weine von Weinbauern aus der Südsteiermark, dem Weinviertel, dem Kamp- und Kremstal bis in die Wachau und in die Thermenregion Gumpoldskirchen und einer Spezialität aus der Toskana, in die sich der Chef verliebt hat.

Unser Betthupferl kommt aus Hermagor von der Imkerei Segner und die Lesachtaler Ringelblumenseife stammt von Simone Matouch aus Liesing. Von  unserem Nahversorger Sparmarkt Guggenberger in Klebas holen wir uns noch verschiedenste Kleinigkeiten.

Durch die möglichst frische Verarbeitung sämtlicher Produkte, kann es natürlich etwas länger dauern, bis die Gerichte auf den Teller kommen, die Speisen schmecken dafür aber umso besser.

Wir wünschen Ihnen angenehme, schöne und unterhaltsame Stunden in unserem Hause!

Familie Stabentheiner

  



https://cms1.clearsense.at/output/10000786/upload/1688955_kaernten_neu.png